Refertilisierung des Mannes

Viele Männer, die sich durch eine Vasektomie sterilisieren lassen, bereuen diese Entscheidung nach einigen Jahren wieder. Hier kommt die Refertilisierung – eine Wiederherstellung der Samenleiter – ins Spiel. Wir klären auf, wie die Refertilisierung beim Mann durchgeführt wird und was es dabei zu beachten gibt.

Info:

Eine Sterilisation ist grundsätzlich nicht zwingend endgültig, sondern lässt sich durch eine Refertilisierung wieder rückgängig machen. Dabei gilt allerdings, je früher die Refertilisierung nach einer Vasektomie durchgeführt wird, desto höher sind die Erfolgschancen. 

Inhaltsübersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Jens Winkler
    Jens Winkler

    Aktualisiert: 21. April 2021 | Medizinisch überprüft von: Klaus Marquardt

    Redaktion

    Was ist eine Refertilisierung?

    Die Vasektomie ist eine der sichersten Verhütungsmethoden für Männer und daher auch weit verbreitet. Häufig entscheiden sich Männer für diese Methode, die bereits Kinder haben und die Familienplanung bereits abgeschlossen haben oder generell keinen Kinderwunsch verspüren. Die Tendenz zu dieser Verhütungsmethode steigt weltweit stetig an.

    Die Vasektomie:

    Bei einer Vasektomie werden die Samenleiter des Mannes operativ an zwei Stellen durchtrennt. Die abgeschnittenen Enden werden dann entweder mit einer Naht geschlossen oder mithilfe elektrischen Stroms verödet. Die Spermien gelangen auf diese Weise nicht mehr in das Ejakulat, wodurch der Mann nicht länger zeugungsfähig ist.

    wie-funktioniert-eine-vasektomie
    Wiederherstellung des Samenleiters des Mannes?

    Sterilisation mit der Refertilisierung rückgängig machen

    Lebensumstände können sich mitunter überraschend ändern, wodurch es unerwartet nicht selten doch zu einem Kinderwunsch kommt.

    Ist dies nach einer durchgeführten Vasektomie der Fall, lässt sich die Fertilität mittels einer Refertilisierung wiederherstellen. Die Vasektomie wird dabei durch eine sogenannte Vasovasostomie rückgängig gemacht, wodurch der Mann im besten Fall wieder zeugungsfähig wird.

    In manchen Fällen wird bei der Refertilisierung auch eine Tubolovasostomie durchgeführt. Dabei handelt es sich um ein komplexeres Refertilisierungs-Verfahren, bei dem die Samenleiterenden direkt mit dem Nebenhoden verknüpft werden. Auf diese Methode wird dann zurückgegriffen, wenn eine Vasovasostomie voraussichtlich nur sehr geringe Erfolgschancen bietet. Häufig wird dies allerdings erst während der Operation ersichtlich.1Refertilisierungsoperation beim Mann – www.meduniwien.ac.at

    Für wen ist eine Refertilisierung geeignet?

    Grundsätzlich eignet sich die Refertilisierung für jeden Mann, der nach einer erfolgten Vasektomie einen erneuten Kinderwunsch verspürt oder grundsätzlich wieder zeugungsfähig sein möchte.

    Im Rahmen eines Beratungsgesprächs mit einem Arzt wird festgestellt, ob der allgemeine Gesundheitszustand eine Refertilisierung zulässt. Zu beachten ist allerdings, das mit steigendem Alter die Erfolgschancen einer Refertilisierung deutlich abnehmen.

    
Wie läuft eine Refertilisierung ab?

    Um eine Vasektomie rückgängig zu machen, ist eine Vasovasostomie notwendig. Diese wird anhand moderner mikrochirurgischer OP-Technik unter Vollnarkose durchgeführt und dauert ungefähr zwei Stunden.

    Vor der Operation

    Bevor es zur Refertilisierung kommt, führt der Arzt zunächst ein Beratungsgespräch durch. Bei diesem Gespräch werden Erfolgschancen, Risiken und Ablauf der Refertilisierung im Detail besprochen. Zudem wird der Gesundheitszustand des Patienten überprüft, um die Eignung für die Refertilisierung festzustellen. 

    Dazu führt der Arzt auch eine Ultraschall-Untersuchung durch, um erste Eindrücke vom Operationsgebiet zu erhalten. Ebenso wird eine Blutuntersuchung vorgenommen, die Auskunft über Hormone gibt und somit verrät, ob überhaupt noch Sperma produziert wird.

    Zur Vorbereitung auf die Operation:

    Ablauf der Vasovasostomie

    Durch die Samenleiter gelangen Spermien in das Ejakulat eines Mannes. Dabei handelt es sich um einen äußerst dünnen Strang mit einem Durchmesser von ca. 4 mm. Die innere Schicht, in der die Spermien transportiert werden, beträgt allerdings nur ca. 0,3 mm. Mithilfe eines modernen mikrochirurgischen Verfahrens lassen sich die dünnen Stränge mittlerweile gut operieren.

    Bei der Vasovasostomie wird die Samenleiter, die durch die Vasektomie durchtrennt wurde, wiederhergestellt. Da es sich um ein mikrochirurgisches Verfahren handelt, wird ein hohes Maß an Operationstechnik erfordert. Die Operation wird entweder unter einem Mikroskop oder mithilfe einer Lupenbrille durchgeführt.

    Zunächst erfolgt ein ca. 3 cm großer Hautschnitt, der die Samenleiter freilegt. Im nächsten Schritt wird das narbige Gewebe, das durch die Vasektomie entstanden ist, entfernt und die Enden der Samenleiter freigelegt.

    Der durchführende Arzt überprüft anschließend die Durchgängigkeit der Samenleiter in Richtung der Nebenhoden. Dazu wird die Flüssigkeit, die aus den frischen Samenleiterenden austritt, mikroskopisch untersucht. Sind Spermien in der Flüssigkeit vorhanden, kann die Vasovasostomie weiterhin planmäßig durchgeführt werden. Anhand einer zehn- bis vierzigfachen Vergrößerung näht der durchführende Arzt die beiden Samenleiter abschließend mit für das Auge kaum sichtbaren Fäden wieder zusammen.3Refertilisierung des Mannes – www.familienplanung.de

    In manchen Fällen ist der Nebenhodenverschluss allerdings stark vernarbt, da die Sterilisation hohen Druck auf die Nebenhodenkanälchen ausübt, woraufhin diese platzen können und zu Narben führen. In diesen Fällen führt der Arzt statt einer Vasovasostomie eine Tubolovasostomie durch und verbindet die Samenleiter direkt mit einem Nebenhodenkanälchen.

    Nach der Operation

    Nach dem Eingriff wird die Wunde mit einem Pflasterverband versorgt. Die Vasovasostomie ist ein ambulanter Eingriff, ein Krankenhausaufenthalt ist daher nach der Operation nicht nötig. Allerdings sollte der Patient ca. 3 Stunden nach dem Eingriff ruhen. Da die Operation in der Regel unter Vollnarkose stattfindet, ist des dem Patienten danach nicht erlaubt, ein Auto zu steuern.

    Die Nähte am Hoden verheilen nach etwa 10 Tagen. Die vollständige Heilung der Samenleiter erfolgt jedoch erst nach ungefähr drei Wochen. Während dieser Zeit sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.

    Dem Patienten wird ein Suspensorium (Hodenhalter) empfohlen, welches für zwei Wochen getragen werden sollte. Nach drei bis fünf Tagen sind Betroffene wieder arbeitsfähig. Allerdings müssen sie auf schwere körperliche Arbeit und sportliche Aktivität weiterhin für mindestens drei Wochen verzichten.

    Zur Kontrolle des Erfolgs werden Spermiogramme drei, sechs und zwölf Monate nach der Refertilisierung durchgeführt. Sind Spermien sichtbar, war die Refertilisierung erfolgreich. Allerdings garantiert selbst das keine hundertprozentige Fertilität des Mannes.

    Wie erfolgreich ist eine Refertilisierung beim Mann?

    Bei Auftreten einer Anejakulation sollte ein Arzt konsultiert werden. Von Selbsttherapieversuchen ist dringend abzuraten.

    Die Spermienqualität nimmt durch eine Vasektomie deutlich ab. Je länger der Zeitpunkt einer Vasektomie zurückliegt, desto mehr verschlechtert sich auch die Qualität der Spermien. Eine Vasektomie rückgängig zu machen, verspricht daher nicht automatisch Erfolg zu haben.

    Die Erfolgsrate hängt in der Regel davon ab, wie lange die Vasektomie zurückliegt und wie erfahren der behandelnde Arzt ist. Liegt die Vasektomie weniger als drei Jahre zurück, liegt die Erfolgsrate bei 90 %. Ist die Vasektomie mehr als 15 Jahre her, sinken die Chancen auf unter 50 %.2Wiederherstellung der Zeugungsfähigkeit nach einer Sterilisation – urologie-peine-lehrte-wunstorf.de

    Spermien sollten sich in der Regel innerhalb zwei bis drei Monate nach der Vasovasostomie im Spermiogramm feststellen lassen. Allerdings liegen die maximale Anzahl und die volle Mobilität der Spermien erst nach 6 Monaten vollständig vor. Wenn sich nach 6 Monaten allerdings immer noch keine Spermien im Spermiogramm feststellen lassen, war die Refertilisierung erfolglos. In manchen Fällen ist dann ein zweiter Eingriff möglich. Eine Alternative wäre bei einem akutem Kinderwusch außerdem dann auch die künstliche Befruchtung.5Refertilisierung beim Mann (Sterilisationsumkehr, Vaso-Vasostomie, Tubulo-Vasostomie) – koeln-urologie.com

    Faktoren, die die Erfolgschancen einer Refertilisierung beeinflussen:

    Hinweis: Bei der Refertilisierung ist es essenziell, einen erfahrenen Spezialisten auf dem Gebiet der Vasovasostomie auszusuchen. Dieser kann auch nach längerer Zeit die Erfolgschancen auf 70 % steigern.4REFERTILISIERUNG Unfruchtbar auf Zeit – stern.de

    Birgt die Refertilisierung Risiken?

    Die Therapieform eines trockenen Orgasmus hängt immer von der jeweiligen Ursache ab

    Allgemein gilt, die Refertilisierung als risikoarmer Eingriff, vor allem wenn sie durch einen erfahrenen Spezialisten durchgeführt wird. In manchen Fällen kann es nach einer Refertilisierung allerdings zu Wundheilungsproblemen, Schwellung der Hoden, Infektionen oder Blutergüssen kommen.1Refertilisierungsoperation beim Mann – www.meduniwien.ac.at

    Wie viel kostet eine Refertilisierung

    Eine Refertilisierung ist keine allzu kostengünstige Angelegenheit. Im Schnitt kostet eine Vasovasostomie zwischen 1.800 und 3.500 Euro, immer abhängig vom behandelnden Arzt. Muss zusätzlich eine Tubulovasostomie durchgeführt werden, können sich die Kosten auf bis zu 6.000 Euro belaufen. Die Krankenkasse übernimmt diese Kosten nicht, da die Operation freiwillig auf Wunsch des Patienten durchgeführt wird. Nur wenn der Eingriff aus medizinischer Sicht tatsächlich notwendig ist, ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse in Ausnahmefällen möglich.

    Experten für eine Refertilisierung

    Eine Refertilisierung macht eine Vasektomie rückgängig, wodurch Betroffene wieder furchtbar werden können.

    Allerdings sind die Erfolgschancen einer Refertilisierung nicht garantiert: Nicht immer kommt es nach einer Refertilisierung zur gewünschten Schwangerschaft.

    Die Erfolgschancen der Behandlung hängen von verschiedenen Faktoren ab. Neben Alter, Qualität der Spermien und Durchgängigkeit der Samenleiter spielt auch die Erfahrenheit des durchführenden Arztes eine wichtige Rolle. Die Wahl eines erfahrenen Spezialisten für die Refertilisierung ist daher essenziell.

    Literatur:

    1. Refertilisierungsoperation beim Mann – www.meduniwien.ac.at
    2. Wiederherstellung der Zeugungsfähigkeit nach einer Sterilisation – urologie-peine-lehrte-wunstorf.de
    3. Refertilisierung des Mannes – www.familienplanung.de
    4. REFERTILISIERUNG Unfruchtbar auf Zeit – stern.de
    5. Refertilisierung beim Mann (Sterilisationsumkehr, Vaso-Vasostomie, Tubulo-Vasostomie) – koeln-urologie.com

    Foto: © Syda Productions / shutterstock.com | Infografik: Impotenz.net