Zum Inhalt springen

Viagra: Wie ot kann man?

Wie oft man mit Viagra Sex haben kann, ist individuell. Jeder Mann hat ein anderes Verlangen und andere Grundvorraussetzungen. Schluss endlich kommt auch auf die stärke der Erektionsstörung und der Dosierung von Viagra an. 

Prinzipiell können vor allem junge Männer mit Viagra doppelt so schnell wieder eine Erektion aufbauen als üblich. Eine zweite Nummer unmittelbar nach einem erfolgen Orgasmus, ist daher nicht ausgeschlossen. 

Inhaltsübersicht:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Jens Winkler
    Jens Winkler

    Aktualisiert: 17. November 2022 | Medizinisch überprüft von: Klaus Marquardt

    Redaktion

    Mehrfacher Orgasmus mit Viagra?

    Durch Viagra wird die Durchblutung im Genitalbereich verbessert. Bei sexueller Erregung ist somit schneller wieder eine harte Erektion möglich. Die Wirkung von Viagra hält etwa 4 bis 5 Stunden an. In dieser Zeit ist die Erektion deutlich leichter aufzubauen und leichter zu halten. 

    Eine unerwünschte Dauererektion (Dauerlatte) ist nicht zu erwarten, denn ohne sexueller Stimulation und ohne sexuellen Reiz (keine Gedanken an Sex) ist auch keine Wirkung zu befürchten. Es muss also durchaus etwas sexuelles passieren, damit auch eine Erektion aufgebaut werden kann.

    Wer also mehr als einen Orgasmus innerhalb von 4 bis 5 Stunden haben möchte, kann das mit Viagra oder Cialis erreichen. Cialis funktioniert ähnlich wie Viagra, hat aber eine Wirkungsdauer über einen ganzen Tag. Damit ist mehrfacher Sex über 1,5 Tage möglich. Daher wird Cialis auch gerne als die Wochenendpille für den sexuell aktiven Mann bezeichnet. 

    viagra-wie-oft-kann-man

    Wie oft kann man mit Viagra Sex haben?

    Wie oft man in den 4 bis 5 Stunden Wirkungszeitraum mit Viagra Sex haben kann, ist unterschiedlich. Die meisten Männer die sich eine zweite Nummer nach der ersten Ejakulation wünschen, können mit Viagra eher wieder zum Orgasmus kommen, als ohne. Eine Garantie ist es allerdings nicht. 

    Vor allem wenn starke Erektionsstörungen bestehen, ist es das Ziel von Viagra überhaupt wieder eine harte Erektion aufzubauen. Bei leichten Potenzstörungen kann das dagegen deutlich eher der Fall sein, das man mit Viagra noch ein bis zweimal häufiger zur Ejakulation kommt. 

    Auch der individuelle Testosteronwert kann eine entscheidende Rolle spielen. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Lust auf Sex. Desto größer die Lust auf Sex ist, desto wahrscheinlich ist auch das Viagra seine Wirkung zeigen kann. Ohne sexueller Lust im Kopf, kann selbst Viagra nicht funktionieren.

    Welche Viagra Dosis ist die stärkste?

    Die tägliche Maximaldosis von 100 mg entsprecht der höchsten Dosierung von Viagra (Wirkstoff: Sildenafil). Diese Dosis sorgt bei fasst allen Männern für eine deutlich härtere und länger anhaltende Erektion. Die Stehkraft ist deutlich besser und die Erektion kann viel schneller aufgebaut werden. 

    Wer mit 100 mg zu viele Nebenwirkungen hat (Kopfschmerzen, Hautrötungen, verstopfte Nase) der kann die Tablette auch teilen und es mit 50 mg probieren. Für junge Männer sind 50 mg in den meisten Fällen bereits ausreichend. Die Wirkungszeit von 4 bis 5 Stunden bleibt gleich.

    Wer noch immer zufrieden mit der Wirkung von 50 mg ist, kann es sogar mit 25 mg probieren, dadurch würde sich noch mehr am Preis sparen lassen (50 mg Tabletten teilen, oder 100er vierteln). Diese leichte Dosis von Viagra kann bei gesunden jungen Männern bereits für eine deutlich härtere Erektion sorgen und das Selbstbewusstsein im Bett ankurbeln. Damit muss man sich weniger Sorgen um eine Flaute im Bett machen. 

    Alternative für längere Wirkungsdauer

    Wem das Zeitfenster von 4 bis 5 Stunden bei Viagra zu knapp ist, der kann es auch mit Cialis (Wirkstoff: Tadalafil) probieren. Dieses Potenzmittel wirkt 24 bis 36 Stunden. Also 1,5 Tage lang. Dabei ist Cialis in 20 mg (Maximaldosis) oder 10 mg verfügbar. In noch kleineren Dosierungen von 5 mg oder 2,5 mg kann das Potenzmittel sogar täglich (jeden Tag) eingenommen werden. Damit ist man dauerhaft bereit für Sex und hat kaum noch Nebenwirkungen. Eine Erektion ist wie bei Viagra, nur dann zu befürchten wenn auch sexuelle Reize und Handlungen ausgeführt werden.

    Literatur:

    1. Long-term safety and effectiveness of sildenafil citrate in men with erectile dysfunction | ncbi
    2. How Long Does Viagra Last? – Healthline